Seite drucken |
Fenster schließen |

Iran

Die Flagge des Iran. Sie besteht aus drei gleich großen, horizontalen Streifen: oben grün, in der Mitte weiß und unten rot. In der Mitte befindet sich das Emblem des Iran.

<< Das hier ist die Flagge des Iran.

Der Iran grenzt im Osten an Afghanistan und Pakistan und im Westen an den Irak. Das Wetter hier ist eher trocken, bis auf die Gegenden, die am Kaspischen Meer und am Persischen Golf liegen. Im Iran leben 75 Millionen Menschen, die fast alle Moslems sind.

Karte Iran

Die Landessprache wird Farsi (oder auch Persisch) genannt. Wenn du auf Farsi „Hallo“ sagen möchtest, sagst du ein Wort, das du bestimmt schon gehört hast: „Salaam!“

Die Hauptstadt heißt Teheran, dort lebt fast ein Viertel der Bevölkerung.

Im Iran gibt es sehr hohe Berge, der höchste heißt Demawend und ist 5.604 Meter hoch. Aber es gibt auch sehr trockene Gegenden und Wüsten. Deshalb ist für die Landwirtschaft auch nur ein sehr kleiner Teil, nämlich nur ein Sechstel des Landes nutzbar.

Von 1980 bis 1988 war der Iran im Krieg gegen den Irak. Dieser Krieg wird der Erste Golfkrieg genannt. Hunderttausende wurden damals verletzt oder getötet. Obwohl der Krieg nun schon seit 20 Jahren vorbei ist, sind noch heute viele Gebiete durch Minen verseucht.

Nach dem schlimmen Erdbeben im Iran im Dezember 2003 hat Handicap International die verletzen und behinderten Menschen in den betroffenen Gebieten ein Jahr lang unterstützt. Danach wurden diese Menschen von Verantwortlichen aus dem Iran weiter betreut.

Stand: 11/2008

<< zurück zu Mahdis Geschichte