Indonesien

Die Flagge von Indonesien, bestehend aus zwei gleich großen, horizontalen Streifen: oben rot und unten weiß.

<< Das hier ist die Flagge von Indonesien

Indonesien ist der größte Staat in Südostasien. Mit 255 Millionen Einwohnern hat das Land weltweit die viertgrößte Einwohnerzahl.

Indonesien ist ein Inselstaat: Es besteht aus 17.508 Inseln, von denen aber nur 6000 bewohnt sind. Die Hauptstadt Jakarta mit 11 Millionen Einwohnern liegt auf der Insel Java, der Hauptinsel. Indonesien liegt zwischen den Philippinen im Norden und Australien im Süden.

Eine Landkarte von Indonesien das an Malaysien, Papua Neu Guinea, den Indischen Ozean und an den Pazifik grenzt.

Das Klima Indonesiens ist tropisch. Die Böden sind sehr fruchtbar und können landwirtschaftlich gut genutzt werden. Um immer mehr anbauen zu können, werden jedoch viele Bäume im tropischen Regenwald gefällt. Tropische Regenwälder findet man nur in Regionen, wo es immer feucht und warm ist. In diesen Wäldern gibt es sehr viele Arten von Tieren und Pflanzen. Sie verlieren heute aber immer mehr von ihrem Lebensraum und sind deshalb vom Aussterben bedroht.

In Indonesien spricht man Bahasa Indonesia, auf Deutsch heißt das einfach: Indonesische Sprache. Wenn du auf Indonesisch „Guten Tag“ oder „Hallo“ sagen möchtest, sagst du „Selamat siang“ oder „Halo“.

Am 26. Dezember 2004 traf ein Tsunami auf die Küste Indonesiens. Ein Tsunami ist eine riesige Flutwelle, die durch ein Erdbeben auf dem Meeresgrund ausgelöst wird. Dieses Erdbeben war eines der stärksten der letzten 100 Jahre. Nicht nur Indonesien, auch viele Nachbarstaaten waren betroffen. In Indonesien kamen 125.000 Menschen ums Leben. und 400.000 verloren ihre Häuser und mussten in Notunterkünften untergebracht werden.

Handicap International konnte nach dem Tsunami den Menschen vor Ort schnell Hilfe anbieten. Zunächst wurden die Toten geborgen und Verletzte transportiert und versorgt. Die Verletzten wurden mit Rollstühlen, Gehhilfen und Prothesen versorgt und Menschen mit Atemwegserkrankungen, Verletzungen und Behinderungen von Ärzten betreut. Doch die Menschen sind auch Jahre nach der Katastrophe auf Hilfsorganisationen wie Handicap International angewiesen.

Stand: 11/2008

Flagge der Europäischen UnionDie Erstellung dieser Website wird unterstützt durch die Europäische Union. Für die Inhalte ist allein Handicap International verantwortlich; sie reflektieren nicht notwendig die Position der Europäischen Union.
Zur Startseite von Handicap International